Wissensdatenbank Wirtschaftsrecht

image5
image4
image3
image2
image1
 Alle Kategorien:
  Forschungsdatenbank
  Lehrveranstaltungen
  Lexikon
  Literatur
  Rechtsgebiete
  Rechtsprechung
  Service
  Studium F H S
  Wissensmanagement
ich war hier: RechtderDigitalisierungProdKennzR

Digitale und vernetzte Produktion und das Kennzeichenrecht


Ergänzend werden Industrieprodukte durch das Kennzeichenrecht geschützt. Unterschieden werden unternehmens- und produktbezogene Kennzeichen.

Unternehmensbezogene Kennzeichen sind
- Unternehmenskennzeichen (§§ 5 Abs. 2, 15 MarkenG) und
- die Firma (§ 37 Abs. 2 HGB).

Durch produktbezogene Kennzeichen soll die betriebliche Herkunft eines Produktes nachgewiesen werden. Dazu gehören
- die Marke (§§ 3, 4, 14 MarkenG) und
- der Werktitel (§§ 5 Abs. 3, 15 MarkenG).

Für die Industrie 4.0 ergeben sich jedenfalls derzeit nicht absehbar keine Besonderheiten.


 (image: http://wdb.fh-schmalkalden.de/uploads/RechtderDigitalisierungProdKennzR/RdDAbb90UeberblUntKennzR.JPG)
Abbildung: Überblick unternehmerische Kennzeichenrechte


< Zurück zur vorherigen Seite
Weiter zur nächsten Seite >
Zurück zur übergeordneten Seite Immaterialgüterrechte in vernetzten Industrien
Autor: Prof. Dr. Ulf Müller
Valid XHTML   |   Valid CSS:   |   Powered by WikkaWiki